Getriebe der Baureihe G50 wurden ab 1985, zunächst im Carrera (noch G-Modell), dann später auch im Carrera 2 (964) verwendet. Diese Getriebe sind die nächste Ausbaustufe nach dem 915, sowohl von der Drehmomentverträglichkeit, als auch in ihrer technischen Entwicklung, z.B. bezüglich der Synchronisierung. Diese Getriebe unterscheiden sich im Aufbau wesentlich von den Vorgängermodellen. Die Schaltbetätigung erfolgt über eine komplette interne Schaltkassette, die auch gleichzeitig alle Ebenen mit exakten Federsperren beinhaltet. Die Synchronisation ist nach dem Borg Warner Prinzip und dadurch wesentlich stabiler, zuverlässiger und langlebiger ausgelegt.

Auch für diese Getriebe können wir Ihnen gerne eine Überholung anbieten. Sprechen Sie uns an!

Porsche G50 Getriebe vor der Überholung
Vorher
Porsche G50 Getriebe nach der Überholung
Nachher

Top