Die Getriebe der Baureihen 901 und 914 kommen sehr schnell an ihre Belastungsgrenzen. Ursprünglich wurden diese Getriebetypen von Porsche für Drehmomente bis ca. 250 Nm freigegeben. Tatsächlich zeigt unsere Erfahrung mit Getrieben, dass im Bereich von ca. 270 Nm das Limit der Belastung erreicht ist. Für unsere Porsche 914-Kunden die mehr mit ihrem Fahrzeug planen, haben wir aus diesem Grund die technische Möglichkeit geschaffen das wesentlich belastbare 915-Getriebe zu verbauen.

Mit unserem Umbaukit 916 haben Sie die Möglichkeit das 915-Getriebe platzsparend in Ihren 914 einzubauen. Die ganze Einheit ist als Seitenschalter ausgelegt. d.h. dass die Schaltung von unten in das Getriebe hineingeht und nicht nochmals umgelenkt wird. Somit ist eine präzise Schaltung gewährleistet (wie Vergleich zwischen Porsche 914 1.7 und 914 2.0). Eine geänderte Auspuffanlage ist durch die kurze Bauweise nicht notwendig. Unser Umbausatz ist insgesamt ein paar Millimeter kürzer als der seinerzeit von Porsche in Kleinstauflage vertriebene "916-Kit".

Getriebeumbausatz 916 für Porsche 914

Der Umbausatz besteht aus folgenden Komponenten:

  • Getriebedeckel gegossen (für elektronischen o. mechanischen Tachoantrieb)
  • Schaltbetätigungsgehäuse 2-teilig gegossen mit Eingangswelle, Schaltfinger, Führungswelle und Betätigungskamm (kpl. Einheit)
  • Gegenlager für Umlenkwelle Schaltbetätigung gefräst
  • Innenschaltstangen u. Mechanikkomponenten
  • optional: Tachoantrieb mechanisch

2.590 Euro für elektronischen Tachoantrieb

2.990 Euro mit mechanischem Tachoantrieb

Achtung: Innenschaltstange 1./2. Gang und Schaltstück 3./4. Gang nur im Tausch gegen original 915-Teile! Bei Kit mit mechanischem Tachoantrieb benötigen wir zusätzlich Teile des originalen 915 Tachoantriebs im Tausch.

Gerne bereiten wir ein komplettes Getriebe für Sie vor oder übernehmen den Umbau Ihres angelieferten Getriebes. Fragen Sie uns nach einem ausführlichen Angebot!

Top